Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Kopfgrafik Aktuelles


 

Eröffnung des Briefwahlbüros am 04.09.2017 im Foyer des Rathauses - "Wahlschein online" ab sofort möglich 07.09.2017 


Bundestagswahl am 24. September 2017
Stadt eröffnet Briefwahllokal

In den nächsten Tagen werden die insgesamt 15.238 Wahlberechtigten der Stadt Bad Pyrmont ihre Wahlbenachrichtigungskarten im Briefkasten vorfinden. Wählerinnen und Wähler, die am Wahlsonntag nicht ihr Wahllokal aufsuchen können, haben die Möglichkeit, vorab direkt im Briefwahllokal zu wählen oder sich die Wahlunterlagen zusenden zu lassen.

Ab Montag, 04. September ist das Briefwahlbüro im Rathaus ab 08.00 Uhr geöffnet. Es hat sich im Ablauf kaum etwas geändert. Voraussetzung für die Stimmabgabe ist weiterhin die Vorlage der Wahlbenachrichtigungskarte oder des Personalausweises. Wählerinnen und Wähler können ihre Stimmzettel auch zu Hause ausfüllen. Voraussetzung hierfür ist, dass sie einen schriftlichen Antrag an die Stadt Bad Pyrmont richten, besser noch auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte den aufgedruckten Briefwahlantrag ausfüllen. Wer die Briefwahl nutzen möchte, sollte ihn möglichst schnell ausfüllen und unterschrieben an die Stadt Bad Pyrmont senden, damit genügend Zeit bleibt, die Briefwahlunterlagen an den Adressaten zu senden. Fernmündliche Anträge sind nach der Wahlordnung nicht möglich.

Die Wähler können ihre Unterlagen im Foyer des Rathauses entgegen nehmen und hier auch gleich ihren Stimmzettel ausfüllen können. Ein barrierefreier Zugang ist vom Haupteingang A möglich.

Geöffnet ist das Rathaus von montags bis freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr und freitags zusätzlich auch von 14.00 bis 16.30 Uhr.

Die Wahlberechtigten haben auch die Möglichkeit, Ihren Wahlschein online zu beantragen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das Fachgebiet „Zentrale Dienste“ unter der Tel.-Nr.: 05281/949-110.

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 07.09.2017
Quelle: PT2017-084