Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Kopfgrafik Aktuelles
Bei der Stadt Bad Pyrmont ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Wirtschaftsförderer/in zu besetzen
04.10.2017

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Die Stadt Bad Pyrmont als niedersächsisches Staatsbad ist ein Mittelzentrum mit hohem Wohn- und Freizeitwert sowie beachtlichem Kultur- und Bildungsangebot. Vorhanden sind in der Stadt Bad Pyrmont Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium mit Sekundarbereich II. Bad Pyrmont liegt in landschaftlich reizvoller Lage im Weserbergland.

Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Neuansiedlung, Betreuung und Bestandspflege von Unternehmen
  • Gremienbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Finanzierungs- und Fördermittelberatung
  • Projektmanagement und Netzwerkarbeit
  • Pflege des Internetauftrittes

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium (FH), idealerweise mit Qualifikation im Bereich Wirtschaftsförderung und/oder Fördermittelmanagement oder Marketing, Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/in bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in oder Bachelor of Arts (B.A.) der Studiengänge Allgemeine Verwaltung bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft oder Angestelltenlehrgang II mit mehrjähriger Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung 
  • Erfahrungen oder nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaftsförderung und Fördermittelmanagement 
  • Engagement, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten 
  • Führerschein der Klasse B 
  • Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office und Windows Systemen) 

Für diesen Arbeitsplatz bieten wir Ihnen:

  • Eine leistungsgerechte Bezahlung (Entgeltgruppe 10) nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse, wobei auch Dienste außerhalb der üblichen Arbeitszeit wahrzunehmen sind
  • Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote

Wir sind um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und möchten deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Erster Stadtrat Weber (Tel. 05281-949 120), zur Verfügung.

Sollten Sie an einer Mitarbeit bei uns interessiert sein, freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die Sie bitte bis zum 04.11.2017 
im pdf-Format senden an 

personal@stadt-pyrmont.de

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung in Papierform an folgende Adresse senden:

STADT BAD PYRMONT, - Fachgebiet Zentrale Dienste -,
Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont

Bitte begnügen Sie sich bei Bewerbungen in Papierform mit Kopien der eingereichten Dokumente. Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Diese werden nach Verfahrensabschluss datenschutzgerecht entsorgt.

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 04.10.2017 
Quelle: PT2017-104